Kann man Kindergeld pfänden?

Schulden können früher oder später zu einem echten Problem werden. Sobald die Schuldner nicht mehr in der Lage sind ihre offenen Forderungen zurückzuzahlen, kann es zu einer Pfändung kommen. All das findet im Rahmen einer Zwangsvollstreckung, eines Insolvenzverfahrens oder durch einen Gläubiger statt. Betroffen bei der Pfändung ist auch das Einkommen. Generell wird hier zwischen pfänd- und unpfändbaren Einkommen unterschieden.

300x250 20banken

Zur den pfändbaren gehören zum Beispiel der Lohn, das Arbeitslosengeld I & II sowie die Altersrente. Weihnachtsgeld und Sozialleistungen lassen sich nicht pfänden. Deswegen stellt sich die Frage, ob auch Kindergeld pfändbar ist. Mehr über dieses Thema wird im folgenden Artikel aufgeklärt.

Darf man Kindergeld pfänden?

Kann man Kindergeld pfänden

Pfändungen lassen sich in der Regel nicht ohne Weiteres durchführen. Oftmals ist es so, dass manche Schuldner wiederholt nicht auf ihre Zahlungsaufforderungen reagieren. Dadurch kommt es zwangsweise zu einem gerichtlichen Mahnverfahren. In diesem Moment ist der Gläubiger in der Lage einen Vollstreckungstitel zu beantragen. Das befähigt den Gläubiger eine sogenannte Zwangsvollstreckung durchzusetzen.

Im Großen und Ganzen wird bei der Pfändung vom Konto des Schuldners der darauf befindliche Betrag gepfändet. Deswegen stellen sich betroffene Personen oft die Frage, welche Art von Einzahlungen auf dem Konto berücksichtigt werden müssen. Vor allem in Bezug auf das Kindergeld. Es kann durchaus sein, dass das Kindergeld auf das Konto des Schuldners eingezahlt wird. Sollte sich das Kindergeld auf diesem Konto befinden, wird es gemeinsam mit dem anderen Vermögen sowie Bezügen gepfändet.

Dabei ist es völlig egal, um welche Art von Einkommen es sich handelt. Deswegen ist im Prinzip auch die Pfändung von Kindergeld möglich aber. Betroffene sollten nicht davon ausgehen, dass Kindergeld automatisch nicht pfändbar sei.

Merke: Das Kindergeld ist lediglich pfändbar ohne ein sogenanntes P-Konto. Mithilfe eines Pfändungsschutzkontos lässt sich die Pfändung des Kindergeldes verhindern.

Einrichtung des P-Kontos

Sobald die Pfändung eines Kontos bevorsteht, gibt es grundsätzlich die Möglichkeit ein Pfändungsschutzkonto einrichten zu lassen. Alternativ lässt sich das aktuelle Girokonto dafür umwandeln. Ebenfalls geändert werden darf die Art des Kontos.

Generell darf für die bevorstehende Pfändung nur ein Teil des Vermögens auf dem Konto berücksichtigt werden. Hier wird vom sogenannten Grundfreibetrag gesprochen. Dieser ist notwendig, um die wichtigen Lebenshaltungskosten der betroffenen Person abzudecken. Nur so kann ein Existenzminimum gesichert werden. Nach dem Einrichten des Kontos lassen sich bestimmte Beiträge nicht mehr pfänden. Dazu zählt auch das Kindergeld. Geregelt wurde dieser Vorsatz im Paragraph 850k der Zivilprozessordnung.

Rechtlich gesehen handelt es sich beim Kindergeld um eine Geldleistung, die nur dem Kind zusteht. Der Schuldner darf das Geld nicht für seine Rückzahlung nutzen. Sofern sich das Geld auf einem P-Konto befindet, kann es nicht zur Pfändung genutzt werden. Aus diesem Grund ist das Kindergeld in bestimmter Art und Weise nicht pfändbar. Allerdings ist es dennoch möglich, sofern kein P-Konto vorhanden ist.

Zusammenfassung und Fazit

  • Das Kindergeld isteine Familienbeihilfe, die vom Staat für das Kind gedacht ist.
  • Bei einer Kontopfändung ist Kindergeld pfändbar. Außer es befindet sich auf einem P-Konto.
  • Beim Einrichten eines P-Kontos ist der Schuldner abgesichert.

Schulden sind ein ernst zu nehmendes Thema und können bei Vernachlässigung immer größer werden. Wenn auch noch das Thema Kindergeld mit im Spiel ist, sollte man darauf aufpassen. Generell besteht die Möglichkeit das Kindergeld verpfänden zu lassen. Dagegen schützen kann man sich mit einem P-Konto. Laut der Zivilprozessordnung ist Kindergeld nicht pfändbar, sofern es sich auf einem P-Konto befindet.

Im Großen und Ganzen ist es eine Familienbeihilfe für das Kind und nicht den Schuldner. Zwar gibt es die potentielle Möglichkeit, jedoch kann ein P-Konto davor schützen.


468x60 sofort

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.