Geld verdienen im Internet mit den eigenen Fotos und Bildern

Während Fotografie früher Einzelnen vorbehalten war, kann heutzutage jeder Bilder knipsen. Mit der Erscheinung von Internetportalen für den Verkauf von Fotos entsteht damit eine sehr gute Möglichkeit, eine kreative Tätigkeit mit dem Thema Geld verdienen zu verbinden. Und warum soll man sich nicht mit dem Hobby auch den einen oder anderen Euro hinzuverdienen können.

300x250 not ani

Und wer weiß, vielleicht kann man irgendwann auch das Hobby zum Beruf machen.

Fotos online verkaufen: Die ersten Schritte

Geld verdienen mit Fotos und BildernZu Beginn ist es notwendig, einen guten Fotoapparat und eine schnelle Internetverbindung zu haben, um die Fotos problemlos hochladen zu können. Es ist von Vorteil, ein Bildbearbeitungsprogramm wie zum Beispiel Photoshop zu nutzen, um den Fotos den letzten Schliff zu geben.

Es gibt viele Webseiten, die das Verkaufen von Bildern ermöglichen. Zu den bekanntesten Plattformen gehören unter anderem Shutterstock, iStockphoto, StockXpert, Fotolia und Dreamstime.

Als Erstes sollte man sich je nach geplantem Aufwand auf einer oder mehreren Plattformen anmelden. Dieser Prozess ist generell kurz und unkompliziert. Nachdem die Anmeldung abgeschlossen ist, kann mit dem Hochladen der Fotos begonnen werden. Dabei sollte beachtet werden, welche Kriterien ein Bild haben muss, um vom Portal akzeptiert und für den Verkauf zugelassen werden zu können.

Je kommerzieller das Bild, desto höher ist der Gewinn

Von jedem verkauften Bild erhält man einen bestimmten Anteil des Bildwertes. Manche Seiten bezahlen bei jedem Verkauf einen festgelegten Betrag, bei anderen erhält man zwischen 80% und 85% der Einnahmen, die das Bild während eines Monats erzielt hat. Man verdient also an jedem verkauften Bild Geld, egal ob es von jemandem gekauft wurde oder ob eine Lizenz für dessen einstweilige Nutzung bezahlt wurde.

Je kommerzieller ein Bild ist, das heisst, je breiter das Zielpublikum, desto höher sind die Chancen, damit Geld zu verdienen. Zu diesem Zweck bieten die Plattformen die Möglichkeit, zu jedem hochgeladenen Bild Schlüsselwörter hinzuzufügen. Dadurch ist es für potentielle Käufer einfacher, das gewünschte Bild leichter zu finden.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile

Wie bei jede Sache gibt es natürlich auch Vorteile aber auch Nachteile. Ich habe hier wichtigsten Kriterien mal zusammengefasst:

Vorteile

  • Fotografieren ist sehr kreativ
  • Relativ einfacher und preisgünstiger Einstieg in die Arbeit
  • Möglichkeit, sich die Zeit selbst einzuteilen
  • Es kann von zuhause aus gearbeitet werden
  • Die Bilder können auf mehreren Plattformen verkauft werden

Nachteile

  • In ein gutes Portfolio muss viel Zeit investiert werden
  • Vor dem Hochladen muss jedes Bild bearbeitet werden
  • Nennenswerte Einnahmen können erst bei grösserem Portfolio erwartet werden

Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, mit eigenen Fotos und Bildern im Internet Geld zu verdienen. Während die Einnahmen höher sind, je mehr Zeit in die Arbeit investiert wird, eignet sich diese Tätigkeit für alle, die von zuhause aus etwas dazuverdienen möchten. Jedoch ist dabei Geduld gefragt, denn in kurzer Zeit kann kein erhebliches Einkommen erzielt werden.